Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Weltspuk
162 Bücher



Max Dauthendey
Weltspuk . 1. Auflage 1910



Muß bald wirklich, bald unwirklich sein

Beschwörst Du die Blätter der Bäume?
Sie fallen rot vor Deinen Fuß.
Gabst Du ihnen die Farb' Deiner Träume,
Daß es Feuer vom Baum regnen muß?

Der Himmel selbst will sich vernichten,
Und die Wolken, die steigen herab,
Sie wandern gleich Traumgesichten
Auf den Wink, den Dein Aug' ihnen gab.

Du baust dichte Berge gelassen,
Die öffnen sich wie eine Hand;
Gehst unsichtbar nebelnde Straßen,
Und mit Dir verschwindet all' Land.

Mit Dir will mein Leben verschwinden,
Wird ein Schatten, bald groß und bald klein.
Kann Gestalt vor Dir nicht mehr finden,
Muß bald wirklich, bald unwirklich sein.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Muß bald wirklich, bald unwirklich sein

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Muß bald wirklich, bald unwirklich sein, Max Dauthendey