Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Singsangbuch
162 Bücher



Max Dauthendey
Singsangbuch . 1. Auflage 1907



Der Sonntag der kug'ligen Linden
Der hat jetzt abgeblüht,
Sie stehen so still und empfinden
Den Montag in ihrem Gemüt.
Die Dächer im Julitag brüten,
Behüten die Menschen und Ställe,
Die Tauben die fliegenden Fächer
Sie flattern zur Brut in die Zelle.

Der Abend wie dunkle Ratten
Kommt ohne Laut und Rauschen,
Er stiehlt Dir den Freund Deinen Schatten
Und macht Dich argwöhnisch lauschen.
So zwang der Juli die Halm
Auf jeder Wiese zu Heu,
Vom verliebtesten Frühlingsqualm
Bleibt noch der Duft Dir treu.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Der  Sonntag der kug'ligen Linden

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Der Sonntag der kug'ligen Linden, Max Dauthendey