Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Reliquien
162 Bücher



Max Dauthendey
Reliquien . 3. Auflage 1913



Und jede Pore, die einst für Dich brannte,
Jeder Gedanke, der Dich kosend nannte,
Muß sich in meinem Blute hassend wenden
Und statt der Süße - Galle nach Dir senden.
Doch das ist nicht das Ende.
Das Ende ist, wenn meinen Händen,
Meinen Lippen, meinen Augen
Das schwere, lange Bluten endet,
Und sie nach langem, fremden Schweigen
Sich endlich wieder zu Dir neigen
Und sagen können: "Freund".
Dann ist das Ende meiner großen Liebe.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Und jede Pore, die einst für Dich brannte

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Und jede Pore, die einst für Dich brannte, Max Dauthendey