Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Reliquien
162 Bücher



Max Dauthendey
Reliquien . 3. Auflage 1913



Sonne sank still in die Wälder.
Blank unter den Wolken ein lichtarmer Streif,
Wolken sonst weit, Wolken und Felder.

Im Rasen zwei Pferde, und raufen Gras,
Blaß spiegelt der Teich,
Bleich wächst die Nacht aus der Erde.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Sonne sank still in die Wälder

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Sonne sank still in die Wälder, Max Dauthendey