Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Reliquien
162 Bücher



Max Dauthendey
Reliquien . 3. Auflage 1913



Silberwollige Disteln am Wege,
Farrnkräuter gelb, schon von Fäule geknickt.
Rege Dich, Herz, sammle Dir Wärme,
Bald ist der Sommer eingenickt.

Schon jammern vom Walde herbstbleich die Winde,
Berge reich Sonne in Deine Kammern,
Sonne in Truhen und Spinde.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Silberwollige Disteln am Wege

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Silberwollige Disteln am Wege, Max Dauthendey