Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Reliquien
162 Bücher



Max Dauthendey
Reliquien . 3. Auflage 1913



In mein leeres, nächtiges Zimmer
Flogen oft Vögel lichthell herein,
Es war Lachen fröhlicher Menschen
Unten aus Nacht und Laternenschein.
In mancher kargen, hungernden Stunde
Hab' ich von diesem Lachen gezehrt,
Und für den Bruchteil einer Sekunde
Wurden die lachenden Menschen mein.
Doch im Erwachen mußt ich mich hassen,
Wie der Entthronte sich hassen mag.
Statt Leben zu prassen bis zum Ermatten,
Saß ich bei Schatten, fraß Schatten.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: In mein leeres, nächtiges Zimmer

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

In mein leeres, nächtiges Zimmer, Max Dauthendey