Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Reliquien
162 Bücher



Max Dauthendey
Reliquien . 3. Auflage 1913



Die kleinen gelben Blumen glittern,
Der Wind springt durch den Wiesengrund,
Und tausend Silberhalme splittern.

Die tausend Grüße, die ich küßte
In all die kleinen gelben Kelche,
Der Wind drückt sie auf Deinen Mund,
Die Meilen zwischen hier und Dir
Sollen von meinen Küssen zittern.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Die kleinen gelben Blumen glittern

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Die kleinen gelben Blumen glittern, Max Dauthendey