Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Insichversunkene Lieder im Laub
162 Bücher



Max Dauthendey
Insichversunkene Lieder im Laub . 1. Auflage 1911



Die letzte Wärme

Die letzte Wärme kommt aus den Wegen mit des Tages Geruch,
Die Nebel sich blind um die Sonne legen wie ein dumpfes Tuch,
Und es schließt sich die Ferne für alle Augen wie ein verstaubtes Buch.
Nur ein Gedanke bleibt stets aufgeschlagen
Auf Deinen Lippen, die nach der Liebsten fragen.


  Max Dauthendey . 1867 - 1918






Gedicht: Die letzte Wärme

Expressionisten
Dichter abc



Dauthendey
D.e. Hochzeit. D.b. Kalender
Singsangbuch
Lusamgärtlein
Weltspuk
Lieder im Laub
Reliquien

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Die letzte Wärme, Max Dauthendey