Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Der sternenhelle Weg
162 Bücher



Theodor Däubler
Der sternenhelle Weg . 2. erweiterte Auflage 1919



Überraschung

Es kommen große Gletscher über See geflogen,
Der Mond verzaubert sie mit silbernen Kaskaden,
Sein blaues Schimmern stürzt von schwankenden Gestaden.
Von irrenden Gespenstern scheint die Nacht durchzogen.

In Silberpanzern nahen enggedrängt die Wogen,
Sie müssen plötzlich ihre Schaumfülle entladen,
Und ihre Pracht zerperlt in schleierhaften Schwaden.
Doch übergeistert sie des Mondes Farbenbogen.

Im Meere gibt es noch die alten Wolkenriesen,
Du kannst nach ihrem Rumpf die weite See bemessen,
Die Stürme haben sie im Schleppen unterwiesen.

Sie schmuggeln Regenschurze ein mit Silbertressen,
Gestickte Wasserhauben für die kahlen Berge!
Auf einmal gibt es im geheimen wieder Zwerge!


  Theodor Däubler . 1876 - 1934






Gedicht: Überraschung

Expressionisten
Dichter abc



Däubler
Das Sternenkind
Hesperien
Der sternenhelle Weg
Die Treppe zum Nordlicht
Attische Sonette
Päan und Dithyrambos

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Überraschung, Theodor Däubler