Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Der sternenhelle Weg
162 Bücher



Theodor Däubler
Der sternenhelle Weg . 2. erweiterte Auflage 1919



Fremd

Die Rosen tragen das Morgenrot fort
Bis tief in das mittagstrahlende Blau.
Der Wanderer bringt sein beschlossenes Wort
Hinein in die feierlich leuchtende Au.

Es jubeln die Schwalben den Süden herbei.
Die Wolken verkünden die Freude am Meer.
Der Wanderer meint, daß er heimatlos sei,
Doch mehr noch erstaunt ihn sein fernes Woher.


  Theodor Däubler . 1876 - 1934






Gedicht: Fremd

Expressionisten
Dichter abc



Däubler
Das Sternenkind
Hesperien
Der sternenhelle Weg
Die Treppe zum Nordlicht
Attische Sonette
Päan und Dithyrambos

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Fremd, Theodor Däubler