Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Attische Sonette
162 Bücher



Theodor Däubler
Attische Sonette . 1. Auflage 1924



An die Heimat

Geliebte Heimat, bleiches Bild im Winde,
Olivenhain in der Zypressen Hut,
Beseeltes Meer, so voll Bestürmungsglut,
Betrau mit Wohllaut mich - zum Angebinde,

Dem eingehändigten dir, fremden Kinde!
Du sinnst wie eine Mutter, leuchtend, gut;
Italia, dirzu strahlt der Stern im Blut,
Sein Hoffen blickt dich an, so bleib gelinde!

Zu hoher Sonne sprossen meine Triebe.
Gesund im Süden, steh ich stark an Wuchs:
Blieb Süße auch Besinnung bloß an Liebe!

Gelänge mir, als Zier des Krönungsschmucks,
Der hell auf deinen schwarzen Flechten ruht,
Ein Lied, voll Funkelglut, durch dunklen Mut!


  Theodor Däubler . 1876 - 1934






Gedicht: An die Heimat

Expressionisten
Dichter abc



Däubler
Das Sternenkind
Hesperien
Der sternenhelle Weg
Die Treppe zum Nordlicht
Attische Sonette
Päan und Dithyrambos

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

An die Heimat, Theodor Däubler