Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Schützengrabenverse
162 Bücher



Peter Baum
Schützengrabenverse . 1. Auflage . 1916



Ich würde eben jetzt am Fenster stehn,
Verstohlen unterm Lid dein Antlitz sehn
Im Lampenschimmer. O du zart Gerät,
Voll langem Klang, tief in dich selbst verweht.
Du stolze Stirne über kühnen Nüstern,
Der grauen Augen abgekehrtes Flüstern.
Ihr Hände, knochenzierlich, süss von Sang.
Nun eben überm Schnee dein Bogen schwang.
Granaten in die hohe Luft vereisten;
Die Vögel lang zu warmem Sande reisten.
Durch Schneesturm trug ich deiner Töne Schwere,
Dass ich nicht ganz in mir verloren wäre.


  Peter Baum . 1869 - 1916






Gedicht: Ich würde eben jetzt am Fenster stehn

Expressionisten
Dichter abc



Baum
Schützengrabenverse

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Ich würde eben jetzt am Fenster stehn, Peter Baum