Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Gedichte
162 Bücher



Carl Busse
Gedichte . 2. veränderte Auflage (vermutlich) 1894/1895



Das Vogelschlagen

Ach, heut läßt das Vogelschlagen
Mir auch gar kein Stündchen Ruh,
"Junker Bülow ... Junker Bülow!"
Ruft mir fern der Pirol zu.

In den Lüften klingt die Lerche,
Aus den Büschen Amsellaut
Und am Wegrand schwebt der Stieglitz
Schmetternd um das Distelkraut.

"Dummer Dichter, geh zur Laube!"
Hör' ich frech die Spatzen schrein,
"Eine wilde, weiße Taube
Möchte gern umschlungen sein!"

Und das girrt und lockt und jubelt
Wie ein roter Mädchenmund,
Und ich wandre still und heimlich
In den kühlen Gartengrund.

"Junker Bülow ... Junker Bülow!"
Wie das singt auf Schritt und Tritt,
Und da frag ich meine Seele:
Liebe Seele, singst du mit?


  Carl Busse . 1872 - 1918






Gedicht: Das Vogelschlagen

Expressionisten
Dichter abc



Busse
Gedichte

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Das Vogelschlagen, Carl Busse