Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Gedichte
162 Bücher



Carl Busse
Gedichte . 2. veränderte Auflage (vermutlich) 1894/1895



Abendstimmungen

I.

Das Ave-Maria-Läuten
Kam durch den Abend so sacht,
Akazienbäume verstreuten
Schon ihren Duft für die Nacht.

Und Slavenlieder zogen
Unendlich tief und tot,
Und weit am Himmelsbogen
Stand letztes Sonnenrot.


II.

Drei wilde Enten fliegen
Den westlichen Fernen zu,
Die Bäume schauern und wiegen
Und wiegen sich selbst in Ruh.

Und über die stummen Länder
Spannt sich der Himmel hin,
Weiß flattern die Dunstgewänder
Der Nebelkönigin ...


III.

Der Himmel versinkt im roten,
Sonnigen Abendmeer,
Von Osten schleichen die Boten
Der ersten Dämmrung her.

Von den blühenden Thälern und Hügeln
Klingt letztes Abendgetön,
Wildschwäne mit weißen Flügeln
Rauschen über die Höhn.


  Carl Busse . 1872 - 1918






Gedicht: Abendstimmungen

Expressionisten
Dichter abc



Busse
Gedichte

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Abendstimmungen, Carl Busse