Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Zu guter Letzt
162 Bücher



Wilhelm Busch
Zu guter Letzt . 1. Auflage 1904



Ein Dornstrauch stand im Wiesenthal,
An einer Stiege, welche schmal,
Und ging vorüber irgend wer,
Den griff er an und kratzte er.
    Ein Lämmlein kam daher gehupft.
Das hat er ebenfalls gerupft.
Es sieht ihn traurig an und spricht:
Du brauchst doch meine Wolle nicht,
Und niemals that ich dir ein Leid.
Weßhalb zerrupfst du denn mein Kleid?
Es thut mir weh und ist auch schad.
    Ei, rief der Freche, darum grad.


  Wilhelm Busch . 1832 - 1908






Gedicht: Ein Dornstrauch stand im Wiesenthal

Expressionisten
Dichter abc



Busch
Zu guter Letzt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Ein Dornstrauch stand im Wiesenthal, Wilhelm Busch