Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Gedichte
162 Bücher



Adelbert von Chamisso
Gedichte . 1836



Morgenthau

Wir wollten mit Kosen und Lieben
    Genießen der köstlichen Nacht.
Wo sind doch die Stunden geblieben?
    Es ist ja der Hahn schon erwacht.

Die Sonne, die bringt viel Leiden,
    Es weinet die scheidende Nacht;
Ich also muß weinen und scheiden,
    Es ist ja die Welt schon erwacht.

Ich wollt', es gäb' keine Sonne,
    Als eben dein Auge so klar,
Wir weilten in Tag und in Wonne,
    Und schliefe die Welt immerdar.


  Adelbert von Chamisso . 1781 - 1838






Gedicht: Morgenthau

Expressionisten
Dichter abc



Chamisso
Gedichte

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Morgenthau, Adelbert von Chamisso