Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Aus der Heimat und Fremde
162 Bücher



Friedrich von Bodenstedt
Aus der Heimat und Fremde . 1856/1859



My soul is dark

Mein Herz ist dunkel - o laß schnell
    Die Finger durch die Saiten klingen,
Laß des Gesanges Wunderquell
    Erlösend mein Gemüth durchdringen.
Wenn eine Hoffnung mir noch lieb:
    Dein Zauberton wird sie erschließen -
Wenn eine Thräne mir noch blieb,
    Wird sie dem heißen Hirn entfließen.

Doch sing' mir nicht von Glück und Lust,
    Tief laß und wild die Saiten klingen,
Denn weinen muß ich - in der Brust
    Wird sonst mein Herz vor Kummer springen.
Genährt von Sorgen, lange schon
    Durft' es nicht klagen und nicht sprechen,
Und jetzt von Deines Liedes Ton
    Wird es genesen - oder brechen.


  Friedrich von Bodenstedt . 1819 - 1892






Gedicht: My soul is dark

Expressionisten
Dichter abc



Bodenstedt
Aus der Heimat ...

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

My soul is dark, Friedrich von Bodenstedt