Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Aus der Heimat und Fremde
162 Bücher



Friedrich von Bodenstedt
Aus der Heimat und Fremde . 1856/1859



Frage und Antwort

Wie fängst Du's an - so wurde
        Mirza-Schaffy gefragt -
Daß Dein Gesang stets heiter,
        nie Deine Lippe klagt!
Hat Dich die Noth im Leben,
        die Sorge nie gebeugt,
Daß keines Deiner Lieder
         von Noth und Sorge zeugt?

Da lächelte der Weise,
        antwortete und sprach:
Wohl oft hab' ich gelitten,
        daß schier das Herz mir brach,
Doch starken Muthes kämpft' ich,
        was mich bedrückte, nieder,
Nie macht' ich meine Thränen
        zur Quelle meiner Lieder -
Das Kind schreit auf im Schmerze -
        der Mann erträgt ihn ruhig;
Was kindisch ist, das lass' ich,
        was männlich ist, das thu' ich!


  Friedrich von Bodenstedt . 1819 - 1892






Gedicht: Frage und Antwort

Expressionisten
Dichter abc



Bodenstedt
Aus der Heimat ...

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Frage und Antwort, Friedrich von Bodenstedt