Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Aus der Heimat und Fremde
162 Bücher



Friedrich von Bodenstedt
Aus der Heimat und Fremde . 1856/1859



Am Grabe Heinrich Heine's

Als aus der Newastadt die Kunde scholl
Vom Tod des mächtigen Zaren: wie bewegte
Das alle Welt! Derweil sich Niemand regte,
Als Du der Erde brachtest Deinen Zoll!

Du, der in Liedern ewigen Zaubers voll
In Lust und Leid so manches Herz erregte,
Der eine Welt von Schönheit in sich hegte,
Deß Brust von Wohllaut und von Liebe schwoll.

Wer von Euch hat das bess're Theil erworben?
Geräuschvoll ging der Zar zur ewigen Ruhe,
Was er gewesen - ist mit ihm gestorben.

Du aber wirst uns täglich neugeboren
Durch Wunder des Gesangs; es birgt die Truhe
Nur Deinen Staub - Du bleibst uns unverloren!


  Friedrich von Bodenstedt . 1819 - 1892






Gedicht: Am Grabe Heinrich Heine's

Expressionisten
Dichter abc



Bodenstedt
Aus der Heimat ...

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Am Grabe Heinrich Heine's, Friedrich von Bodenstedt