Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Gedichte
162 Bücher



Hugo Salus
Gedichte . 1. Auflage 1898



Wien

In der Allee von hundertjährigen Bäumen
Fällt welkes Laub; die Abendsonne sprüht
Fern ihre Funken aus. Der Himmel blüht,
Und die Natur bereitet sich, zu träumen.

Hier aber will das Leben nicht verschäumen;
Hier wird die Lust des Tags zur Nacht nicht müd';
Und wenn am Himmel auch der Tag verglüht,
Erwacht er neu in dieses Parkes Räumen.

Ein lachend Völklein drängt den Weg entlang,
Kein Scherzwort ist zu kühn, um nicht zu zünden,
Und aus den Gärten tönt Musik und Sang.

Mag anderswo der Himmel sich umziehn
Mit Unheilswolken, die ein Wetter künden,
Hier lacht man sich zu Tod: wir sind in Wien!


  Hugo Salus . 1866 - 1929






Gedicht: Wien

Expressionisten
Dichter abc


Salus
Gedichte
Neue Gedichte
Reigen
Ehefrühling
Ernte
Neue Garben
Die Blumenschale
Glockenklang
Die Harfe Gottes

Intern
Fehler melden!

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet





Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Wien, Hugo Salus