Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Neue Gedichte
162 Bücher



Detlev von Liliencron
Neue Gedichte . 1. Auflage 1893



Antwort

Was willst du hier, das Land ist kalt
Und ohne Fröhlichkeit und Wälder.
Die Sonne scheint im Wolkenspalt
Nur selten warm auf karge Felder,
Was willst du hier?

Was willst du hier, die Möve schreit,
Die Fischer rudern stumm die Kähne,
Hoch über Wassers Einsamkeit
Ziehn durch den Nebel wilde Schwäne.
Was willst du hier?

Was willst du hier, es droht das Meer,
Am Ufer schrecken Krüppelweiden,
Das Dasein würde dir zu schwer,
Du könntest niemals dich bescheiden.
Was willst du hier?

Was willst du hier, kein Ball, kein Rout,
Es knistert keine seidne Schleppe,
Ich stehe, naß bis auf die Haut,
Zum Jagdzug auf der Bollwerkstreppe.
Was willst du hier?

Was willst du hier, hier bückt sich nicht
Der Cavalier vor deiner Fahne,
Der Lootse bringt den Amtsbericht,
Er scheint mir heute stark im Thrane.
Was willst du hier?

Was willst du hier, ein schwarzer Schlaf
Erstickt das Leben aller Enden,
Kein Bahnzug rollt, kein Telegraph
Kann Grüße deinen Lieben senden.
Was willst du hier?


  Detlev von Liliencron . 1844 - 1909






Gedicht: Antwort

Expressionisten
Dichter abc



Liliencron
Der Haidegänger
Neue Gedichte
Bunte Beute

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Antwort, Detlev von Liliencron