Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Schauen und Sinnen
162 Bücher



Hanns von Gumppenberg
Schauen und Sinnen . 1. Auflage 1913



Rache

Aus dem Nasenbeine meiner Anneliese
Schnitzelt' ich mir auf der gelben Totenwiese
Eine Doppelspitze jetzt für die Zigarren,
Die Frau Anneliesen so unleidlich waren.

Niemals durft' ich dampfen, als ich sie noch hatte,
Die Gardine war ihr teurer als der Gatte:
Nunmehr will ich doppelt mein Tabakbedürfen
Aus den Knochenkelchen ihrer Nase schlürfen!

Hei, wie werden meine Witweraugen funkeln,
Wenn die weißen Höhlen bräunlich sich verdunkeln!
Und dann will ich flüstern: Nun, wie schmeckt dir diese
Meine neuste Sorte, liebe Anneliese?


  Hanns von Gumppenberg . 1866 - 1928






Gedicht: Rache

Expressionisten
Dichter abc



Gumppenberg
Schauen und Sinnen

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Rache, Hanns von Gumppenberg