Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Schauen und Sinnen
162 Bücher



Hanns von Gumppenberg
Schauen und Sinnen . 1. Auflage 1913



Gesang guter Geister

Ihr dürft nicht wissen,
So heiß ihr giert,
Weil erdentrissen
Ihr nur verliert;

Ihr sollt nicht gaffen
Und fragen: warum?
Vertrauend schaffen
Ist Menschentum!

Ihr wärt als Weise
Doch Narren bloß,
Halb Kinder, halb Greise,
Und heimatlos.

Nur dieses Leben
Im engen Kreis
Ist euch gegeben
Zu Kampf und Preis!

Verachtet nimmer
Das nahe Ziel,
Weil Märchenschimmer
Euch wohlgefiel -

Was leicht zu träumen,
Ist schwer getan:
Statt grübelnd zu säumen,
Greift wacker mit an!

Und konntet ihr meistern
Dies Erdengewühl,
Wird euch begeistern
Ein Ferngefühl:

Gefühl von Welten
Gar hoch und hehr,
Die dann euch nicht gelten
Als Märchen mehr.


  Hanns von Gumppenberg . 1866 - 1928






Gedicht: Gesang guter Geister

Expressionisten
Dichter abc



Gumppenberg
Schauen und Sinnen

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Gesang guter Geister, Hanns von Gumppenberg