Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Schauen und Sinnen
162 Bücher



Hanns von Gumppenberg
Schauen und Sinnen . 1. Auflage 1913



Frauenhände

O ihr gütig lieben Frauenhände,
So geschickt, zu glätten und zu heilen:
Jede Freude wollt ihr mit uns teilen -
Aber nur verschönt als eure Spende
Reicht ihr stets die ganze uns am Ende!

Werd' ich einst in ew'ge Nacht vertrieben,
Schließt mir eine einst von euch die Lider:
O, so mög' dann alles, alles wieder,
Was mein Auge trank an Licht und Lieben,
Füllen diese Hand, die leer geblieben.


  Hanns von Gumppenberg . 1866 - 1928






Gedicht: Frauenhände

Expressionisten
Dichter abc



Gumppenberg
Schauen und Sinnen

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Frauenhände, Hanns von Gumppenberg