Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Requiem aeternam dona ei
162 Bücher



Arthur Fitger
Requiem aeternam dona ei . 1. Auflage 1894



Wolken

Wolken kommen, Wolken schwinden;
Wie sich Zug an Züge drängt!
Alle von verbuhlten Winden
Schmeichelnd Eines Wegs gelenkt.

Alle. Nur, die eine blasse
Folgt dem grossen Haufen nicht;
Trotzig sie die eigne Gasse
Durch die bunten Schwestern bricht.

Baue sich ein Berg von Rosen
Drüben wundersam empor,
Öffne sich zu riesengrossen
Hallen hier ein goldnes Thor,

Wie auch Form in Form verschwimme
Traumgestaltig, märchenhaft -
Sie nur mit verhaltnem Grimme
Zieht daher in eigner Kraft.

Und es dunkelt; jene sanken
Schwül in Schlummer; sie nur wacht,
Und sie schleudert Zeus-Gedanken
Donnerstimmig durch die Nacht.


  Arthur Fitger . 1840 - 1909






Gedicht: Wolken

Expressionisten
Dichter abc



Fitger
Fahrendes Volk
Requiem

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Wolken, Arthur Fitger