Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Fahrendes Volk
162 Bücher



Arthur Fitger
Fahrendes Volk . 3. Auflage (vermutlich) 1890



Festlieder zur Kepler-Feier

des Bremer Künstlervereins.
27. December 1871.


I.
Burschen-Lied.
Aus einem Festspiel: Johann Kepler.

Hinauf, in grüne Waldesnacht
Schwing' dich hinauf, mein Lied!
O Waldesnacht, die mich mit Macht
In ihre Zauber zieht!
Zu enge wird mir Dach und Fach,
Ich wollt', ich wär' der Wind,
Der in den Wipfeln mit Gekrach
Die wilde Windsbraut minnt.

Berauschte Jugendseligkeit
Durchsiedet all' mein Blut;
Sei benedeit, o Burschenzeit,
Du allerschönstes Gut!
Mir ist das Herz so groß, so voll,
Und sprengt mir fast die Brust;
Weiß nicht, wo ich mich lassen soll
Vor lauter Lebenslust.


II.
Der Komet.
Ein siderisches Epos.

Erster Gesang.
Mel.: Was blasen die Trompeten etc.

Als sich der Urweltnebel noch nicht consolidirt,
Granit, Porphyr und Schwefel als Gas noch existirt,
Da gab's kein Licht und Dunkel,
Kein Wasser und kein Land,
Die Zeit mit sammt dem Raume
War da noch unbekannt!
Juchheirassassa, doch der Anfang war da,
Der Anfang war lustig
Und rief: Hurrah!

Doch so herumzudunsten ward endlich ennuyant,
Und aus dem Allerbunt'sten, was sich zusammenfand,
Formirte sich ein Centrum
Und ballte sich zu Hauf,
Und so begann zum Beispiel
Die Sonne ihren Lauf!
Juchheirassassa, und die Sonne war da,
Die Sonne war lustig
Und rief: Hurrah!

Und was das Zeug wollt' halten, rotirte sie drauf los;
Centrifugalgewalten sind manchmal sehr famos.
Vermittelst dieser Kräfte
Gebar der Sonnenleib
Ein ganzes Chor Planeten
Aus purem Zeitvertreib!
Juchheirassassa, die Planeten sind da,
Planeten sind lustig
Und rufen: Hurrah!

Und wie die Alten sungen - das Sprichwort sagt es schon -
So zwitschern auch die Jungen in ganz demselben Ton.
Und die Planeten zeugten
Sich Monde aus Plaisir;
Der Eine macht' sich einen,
Der Andre drei bis vier!
Juchheirassassa, und die Monde sind da,
Die Monde sind lustig
Und rufen: Hurrah!

Das können die Gelehrten beweisen Stück für Stück
Mit einem unerhörten Combinationsgeschick;
Allein bei den Kometen -
O Jerum, Jemine!
Recherche est interdite
De la paternité!
Juchheirassassa, doch Kometen sind da,
Kometen sind lustig
Und rufen: Hurrah!

Zweiter Gesang.
Mel.: Ich weiß nicht, was soll es bedeuten etc.

Er wälzte die massige Schwere
Und brummte, der brave Planet:
"Kreuz Stern! In der Weltatmosphäre
Schon wieder stolzirt ein Komet.
Das glitzert und gleißt, als ob's Wunder
Was wär' mit dem langen Cujon;
Doch endlich! - Wer steckt in dem Plunder?
Des Kosmos mißratener Sohn.

Und so Einer dünkt ein Genie sich,
Wenn er die Systeme durchrennt
Und die Weltharmonieen ein riesig
Langweiliges Bierconcert nennt:
Wie kann solch excentrisches Dasein,
Solch zweifelhaft Indigenat
Vernünftigen Sternen ein Spaß sein?
Und nutzt es der Kirch' und dem Staat?

Ich straf' ihn mit kalter Verachtung:
In löblicher Kreispermanenz
Erkennet des Denkers Betrachtung
Das Wesen der Weltexistenz.
Ich zeuge und säuge mir Kindlein
In krimmelndem, wimmelndem Hauf,
Und ruft dann zum Sterben ihr Stündlein,
Dann fress' ich sie auch wieder auf.

Der Keislauf, der ewige Kreislauf
Ist einzig die rechte Manier;
Mitsterne, ich führ' als Beweis auf
Der Erde gescheidtestes Thier:
Mit Säcken voll Philosophia
Trabt's immer denselbigen Weg,
Und fröhlich bekundet sein Ya
Des Daseins urewigen Zweck."

Dritter Gesang.
Mel.: Die Hussiten zogen vor Naumburg etc.

Hei, das ist ein lustig Bummeln,
Als Komet sich 'rum zu tummeln;
Ohne Paß und ohne Geld
Reis' ich durch der ganzen Welt
Zahllose Systeme."

Also lachte der Komete;
Aber Halley, der Prophete,
Sprach: ,Pass' auf, du Teufelsknecht,
Nächstes Mal gelingt dir's schlecht,
Du wirst beigespunnen.'

Und so kam es denn auch richtig:
Der Komete leicht und flüchtig
Wollte unser Sonnsystem
Durchpassiren und nach dem
Weit entfernten Sirius.

Aber Jupiter, o Schrecken!
Guckte grade um die Ecken;
Dieser sagte plötzlich: "Halt!
Meine Attractionsgewalt
Nimmt dich hier gefangen!

Endlich hab' ich dich beim Kripse,
Jetzt in richtiger Ellipse
Läufst du, wie wir andern thun,
Ohne Rast und ohne Ruh'n
Immer um die Sonne."

Und nun saust der Vagabunde
Um die Sonne in die Runde.
Fragt ihr noch, in welchem Jahr
Diese Sternverhaftung war?
Siebzehnhundertsiebzig.


  Arthur Fitger . 1840 - 1909






Gedicht: Festlieder zur Kepler-Feier

Expressionisten
Dichter abc



Fitger
Fahrendes Volk
Requiem

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Festlieder zur Kepler-Feier, Arthur Fitger