Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Mynheer der Tod
162 Bücher



Gustav Falke
Mynheer der Tod . 1. Auflage 1892



Herr Müller

Er ward über Nacht ein berühmter Mann.
Die guten Leute starren ihn an,
Grüßen tief und zeigen mit Fingern:
Seht den, ist keiner von den Geringern.
Ein Fremder fragte nach seinen Thaten,
Da wußten sie sich nur halb zu raten.
Sein Name wär' Müller, gedichtet hätt' er,
Geniales, so schrieben es alle Blätter.
Zwar hätten sie's selber noch nicht gelesen,
Doch wär' es trotzdem sehr schön gewesen.
So sind sie! Wird's schwarz auf weiß gesetzt,
Sie plappern es nach und glauben's zuletzt.
Aus eigener Meinung lassen sie selten
Was Rechtes gelten.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Herr Müller

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Herr Müller, Gustav Falke