Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Mit dem Leben
162 Bücher



Gustav Falke
Mit dem Leben . 1. Auflage 1899



Gute Nacht

Das war der Junker Übermut,
Die Stirne frei, den schlappen Hut
Verwegen nur im Nacken;
Laut klirrten ihm die Hacken.

Das war die Jungfer züchtiglich,
Ging stets einher, als schämt' sie sich,
Als könnt' sie beim Spazieren
Ihr Seelenheil verlieren.

Das war, das war, das ist, das ist.
Sein Rößlein ihren Hafer frißt,
Er sitzt zu ihren Füßen
Und muß im Garne büßen.

Draus wirkt sie ihm ein weiches Hemd,
Das macht ihn welt- und menschenfremd;
Der Rest, daß sie ihn nütze,
Der Rest giebt eine Mütze.

Was sagt er jetzt, Herr Übermut?
Schön gute Nacht und schlaf er gut!
Das Spiel hat er verloren,
Sein Weib gewann die Sporen.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Gute Nacht

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Gute Nacht, Gustav Falke