Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Mit dem Leben
162 Bücher



Gustav Falke
Mit dem Leben . 1. Auflage 1899



Gebet

Wenn Gebete der Liebe
Macht über dich haben,
Gieb deine Gaben, Glück,
Alle die lieblichen gieb,
Alle die glänzenden gieb
Unter den Würdigsten ihr,
Der Lieblichsten,
Der ich nichts sein darf,
Der ich nichts geben darf,
Als mein Gebet.

Aus tiefster Seele
Ringt sichs und rührt
Flehend an deine
Segnende Hand.
Gieb, gieb
Alle deiner Gaben
Göttliche Fülle.
Und kargst du,
Kargst auch ihr,
Gieb eines doch,
Das köstlichste doch:
Ein treues Herz,
Das ihr nur schlägt,
Und dem auch sie,
Herz an Herz,
Entgegen glüht,
In Liebe entgegen:
Mein!
Mein Glück!


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Gebet

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Gebet, Gustav Falke