Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Frohe Fracht
162 Bücher



Gustav Falke
Frohe Fracht . 1. Auflage 1907



Fritz Stavenhagen

zum Gedächtnis

Es sprach die Not: Ich quäle dich.
Es sprach der Mut: Ich stähle dich.
Es sprach der Sieg: Ruhm winkt und Licht.
Es sprach der Tod: Ich will es nicht.

O Tod, das hast du schlecht gemacht.
So schöne Kraft für nichts geacht,
Viel Kräuter stehen hundertweis,
Was rauftest du dies Edelreis?

Spricht der Tod:

Fühl nicht wie ihr, bin hart und schneid
All Kraut und Gras ohn Lust, ohn Leid,
Und schon auch nicht der Blumen. Hüt
Dein Röslein du, so lang es blüht.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Fritz Stavenhagen

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Fritz Stavenhagen, Gustav Falke