Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Frohe Fracht
162 Bücher



Gustav Falke
Frohe Fracht . 1. Auflage 1907



Frau Anne

Es strich ein Schelm die Geige fein
Landum vor allen Schenken,
Da hob sich groß und kleines Bein
Und alles war im Schwenken.
Die braune Ann
Mit ihrem Mann,
Wie zierlich sie es machte.
Sie lachte ihm über die Schulter schlau,
Es wußte der Schelm, warum die Frau
So lachte - so lachte.

Es ging ein Bauer vom Tanz nach Haus,
Voller als seine Scheune,
Fiel gleich ins Bett und schlief sich aus
Bis achte oder neune.
Sein Weib, - doch nein,
Ein Schelm soll sein,
Wer sagt, was Frau Anne machte.
Früh stand sie am Herd und machte sich nütz
Und kochte dem Mann die Morgengrütz
Und lachte - und lachte.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Frau Anne

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Frau Anne, Gustav Falke