Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Frohe Fracht
162 Bücher



Gustav Falke
Frohe Fracht . 1. Auflage 1907



Der zweite Kranz

Den ersten Lorbeer hat er sich errafft.
Wie das ihm gleich die jungen Muskeln strafft.
Der Jüngling glüht. Im raschen Siegeswagen
Will er sich einen volleren Kranz erjagen.

Doch nicht wie sonst lenkt sicher seine Hand,
Er weiß sich alle Augen zugewandt,
Er fehlt die Bahn, er stürzt, er schleift im Staube -
Stumm harrt der Tod mit einem dunklen Laube.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Der zweite Kranz

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Der zweite Kranz, Gustav Falke