Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Das Leben lebt
162 Bücher



Gustav Falke
Das Leben lebt . 1. Auflage 1916



Genesen

Frühling, hab Dank!
War lange krank,
du läßt mich genesen,
ein frisches Wesen,
das, neu erweckt,
wieder die Arme ins Leben streckt.

Einmal - es sei! -
Ist alles vorbei.
Dann tönt vergebens
dein Ruf des Lebens,
lieg fest auf dem Ohr,
traumloser Schlaf, lockt nichts mich hervor.

Heut hat's nicht Not,
trollt sich der Tod,
läßt noch ein Weilchen
mir Rosen und Veilchen -
heißa zum Tanz
pflück ich mir wieder den fröhlichen Kranz!


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Genesen

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Genesen, Gustav Falke