Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Das Leben lebt
162 Bücher



Gustav Falke
Das Leben lebt . 1. Auflage 1916



Die Schwestern

Die wie zwei Segel waren,
von Einem Wind geschwellt,
die sollten nun nicht länger fahren,
Bord an Bord gesellt.

Der rauhe Tod rührte
die eine Schwester an,
der ungebetene Lotse führte
ihr Schifflein seine Bahn.

Die andere sah es schwinden,
das Herz wurd' ihr schwer;
sollt' sie allein den Weg nun finden
durchs abenddunkle Meer?

Das Ruder umzulegen,
war nicht die Hand zu schwach:
Sie stand am Rad, still und verwegen,
und fuhr der Schwester nach.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: Die Schwestern

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Die Schwestern, Gustav Falke