Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Das Leben lebt
162 Bücher



Gustav Falke
Das Leben lebt . 1. Auflage 1916



An der Wiege

Schrei nur, kleiner Schreihals, schrei,
strample mit den rosigen Füßen -
Deinen Hunger nach dem Brei,
deine Schmerzen laß uns büßen!

Diese Welt, in die hinein
wir dich zerrten, ohne Fragen,
wird nur dem genießbar sein,
der sich frech weiß durchzuschlagen!

Wer ihr rasch die Fäuste zeigt,
wird sich ihre Rosen pflücken -
Wer bescheiden steht und schweigt,
muß mit nacktem Dorn sich schmücken.


  Gustav Falke . 1853 - 1916






Gedicht: An der Wiege

Expressionisten
Dichter abc



Falke
Mynheer der Tod
Mit dem Leben
Hohe Sommertage
Frohe Fracht
Das Leben lebt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

An der Wiege, Gustav Falke