Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Lebensblätter
162 Bücher



Richard Dehmel
Lebensblätter . 1. Auflage 1895



Ein Blick

Nie werd' ich diesen dunkeln Blick
vergessen, der so trüb und klar
voll Sehnsucht war;
dann wandte sich ihr Augenpaar
zum Fenster. Hohl klang das Getick
des Regens.

Mein Freund, du sprachst sehr klug und fein
von Wissenschaft. Doch durch das Grau
des Zimmers flimmerte das Blau
des Papagein,
der auf dem Brusttuch deiner Frau
still kletterte.

Es war so schön: so zärtlich lag
im seidnen Zittergelb an ihr
sein Blau. Doch Du erklärtest mir,
daß manches Tier
am Menschen Ein Geschlecht nur mag:
Mann oder Weib.

Da war's, da sah sie vom Genick
des Vogels auf, und dann ins Feld,
so unverstellt.
Mein Freund: in diesem Einen Blick
lag eine unentdeckte Welt
für dich!


  Richard Dehmel . 1863 - 1920






Gedicht: Ein Blick

Expressionisten
Dichter abc



Dehmel
Aber die Liebe!
Lebensblätter
Weib und Welt
Schöne wilde Welt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Ein Blick, Richard Dehmel