Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Lebensblätter
162 Bücher



Richard Dehmel
Lebensblätter . 1. Auflage 1895



Der Tiefsinn

Parodie.

Auf einer Pappelspitze sitzt
ein Mann in Unterhosen,
pflückt Rosen
und seufzt die Sonne an.

"O, wie ist der Tiefsinn hoch!"
Also hört' ich Etwas munkeln,
das da saß im dunkeln
Mauseloch.

Darum ist der Tiefsinn so unendlich
unverständlich.


  Richard Dehmel . 1863 - 1920






Gedicht: Der Tiefsinn

Expressionisten
Dichter abc



Dehmel
Aber die Liebe!
Lebensblätter
Weib und Welt
Schöne wilde Welt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Der Tiefsinn, Richard Dehmel