Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Aber die Liebe!
162 Bücher



Richard Dehmel
Aber die Liebe! . 1. Auflage 1893



Und dennoch!

Und bist vom auserwählten Stamm
und liebst dein Volk und uralt Blut,
und fast wie Haß ist deine Glut
für deinen schwer gequälten Stamm;

und träumst von euerm Sinai
und der nur Euren Himmelsnäh',
und stehst wie Mose vor Jahwäh
und stehst und schwörst: ich wanke nie.

Und dennoch kam in deinen Mund
das Wort, das einst am Jordan klang;
da rang ein Mensch mit sich - und rang
sich weinend los vom alten Bund

und sprach, indeß sein blutend Herz
aus Schauern schwer gen Himmel stieg:
Nur dein Entsagen ist dein Sieg,
und eins und gleich ist Aller Schmerz.

Wie kam es doch, das Wort der Qual,
des Menschensohnes Siegesnot,
auf Deine Zunge - sein Gebot:
"Sei stark, zerbrich den Trieb der Wahl!"

und liebst ein auserwähltes Volk
und fast wie Haß ist deine Glut?!
Und siehe, um dich rauscht Ein Blut:
der Menschen schwer gequältes Volk ...


  Richard Dehmel . 1863 - 1920






Gedicht: Und dennoch!

Expressionisten
Dichter abc



Dehmel
Aber die Liebe!
Lebensblätter
Weib und Welt
Schöne wilde Welt

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Und dennoch!, Richard Dehmel