Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Die singende Sünde
162 Bücher



Georg Busse-Palma
Die singende Sünde . 1. Auflage 1905



In der Czarda

In die Czarda hier zum Weine
Kehrt' ich ein und trink' alleine,
Märzenkühl und nebelnaß -
Ach noch immer herrscht der Winter,
Doch es steht ein Lenz dahinter,
Goldig wie der Trank im Glas.

Seit ich fort von dir gegangen
Sah mein Sehnen und Verlangen
Stets nach diesem Frühling aus.
Wenn die Gärten sanft erglühen
Darf ich wieder heimwärts ziehen,
Heim in meines Mädchens Haus!

Kleines Mädchen, fliegt das Zöpfchen
Dir noch heut so keck ums Köpfchen?
Lacht dein Aug' noch heut so schön?
Prost! ich heb' mein Glas hier einsam
Darauf, daß wir bald gemeinsam
Wieder Hand in Händen stehn! - -


  Georg Busse-Palma . 1876 - 1915






Gedicht: In der Czarda

Expressionisten
Dichter abc



Busse-Palma
Zwei Bücher Liebe
Die singende Sünde

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

In der Czarda, Georg Busse-Palma