Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Zwei Bücher Liebe
162 Bücher



Georg Busse-Palma
Zwei Bücher Liebe . 1. Auflage 1903



Ein Dichter

Wohl möcht' auch er in junger Seligkeit
Nach Kränzen greifen, die ihm Mädchen banden.
Doch blühn die Blumen der Unsterblichkeit
In Gärten nur, die tief im Schatten standen.

Und tief im Schatten steht sein Leben längst.
Nur seine Träume sind noch Kavaliere.
Zehn Schimmelstuten und ein Rappenhengst
Mit roten Nüstern schnauben vor der Türe.

Auf diesen reiten seine Träume aus.
Die sind so stolz wie kaum ein Fürst auf Erden.
Doch der sie träumt, der hat nicht Heim noch Haus
Und auch kein Hoffen mehr aufs Besserwerden.

Und singt er oft auch, wie so süß und sacht
Aufblühend Knospen junger Rosen beben,
Er bricht sich keine. Denn in seiner Nacht
Hat er für sich kaum Licht genug zum Leben ...


  Georg Busse-Palma . 1876 - 1915






Gedicht: Ein Dichter

Expressionisten
Dichter abc



Busse-Palma
Zwei Bücher Liebe
Die singende Sünde

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Ein Dichter, Georg Busse-Palma